1,00% für Neukunden

DAS Angebot der Barclays

Barclays Bank Tagesgeld Leitzinsplus

Barclays bietet für eine Tagesgeldanlage 1,00% mit 1.00% über dem Leitzins, welches als Angebot für 3 Jahre nach der Kontoeröffnung gilt.

Sollte sich in dieser Zeit der Leitzinssatz verändern, ändert auch die Barclays den Zinssatz. Die Anpassung erfolgt innerhalb von 3 Wochen nach der Änderung des Leitzinses.

Der Kunde kann somit von einem steigenden Leitzins profitieren. Zu beachten ist, dass , bei Senkung des Leitzinses, die Barclays ihren Tagesgeldzinssatz ebenfalls nach unten korrigiert.

Ein einmaliges Angebot in Deutschland, die 1,0% plus dynamischen Leitzins, gibt es für ganze 3 Jahre.

Das Tagesgeld von Barclays

  1. 1,00% bis 500.000 Euro ( Leitzinssatz + 1,0%) GARANTIE für 3 Jahre
  2. Einlage täglich verfügbar
  3. Online-Kontoführung kostenlos
  4. Jährliche Zinsgutschrift
  5. Über den deutschen Einlagensicherungsfonds erfolgt die Einlagensicherung über 240 Mio. Euro

Gerade im Privatkundenbereich sind Tagesgeldkonten und Kreditkarten von Barclays besonders gefragt.

Eine Orientierung des Tagesgeldkontos am Leitzins der Europäischen Zentralbank ,

welcher komplett an die Kunden weitergegeben wird und ein Gesamtzinssatz von aktuell 1,00%, sowie die schnell zu erhaltende Kreditkarte, mit sofort eingeräumten Kreditrahmen, machen das Angebot der Barclays so interessant und erklären die hohe Nachfrage.

Kostenloses Online-Banking mittels m-TAN,sowie die Nutzung des Girokontos als Referenzkonto, sind weitere positive Punkte.

Einlagensicherung

Die Einlagensicherung erfolgt pro Kunde mit bis zu 240 Millionen Euro über den Deutschen Einlagensicherungsfonds.

Barclays

Das Finanzinstitut Barclays stammt aus dem späten 17. Jahrhundert. Erste Einträge gehen auf das Jahr 1690 zurück. Die Hochzeit erlebte die Barclays jedoch in der Kolonialzeit, in der mitunter der Grundstein, für den enormen Erfolg, und das hohe Eigenkapital gelegt wurde. Zu erkennen ist eine sehr traditionsreiche Vergangenheit.

Das Barclay Finanzinstitut operiert international und hat seinen Sitz in Großbritanien, in einem Gebiet vor London, mit rund 150.000 Mitarbeitern. Es zählt dort zu den 3 grössten Bankenhäusern und wurde 2011, durch die ETH Zürich, zum mächtigsten Unternehmen am internationalen Markt benannt.

Aufgrund der Zuordnung zu den Großbanken der Welt unterliegt es der strengen Überwachung durch das FSB-Dinancial Stability Board, mit sehr strengen Richtlinien für das Eigenkapital der Bank.

Gehandelt werden die Aktien der Barclays an der London Stock Exchange und an der Börse in China.

Marketing wird bei Barclays gross geschrieben und man hat sich mit dem Namen und einer Menge Geld an der englischen Fußballliga beteiligt.

Die Namensrechte der Barclays Premier League liegen im Besitz der Bank.

Barclays Bank Tagesgeld Leitzinsplus